Antero  "AAron"

Aaron lebt in Ostfriesland bei einer lustigen Familie...

Geboren

am 11.05.2018 um 18:55 Uhr

Gewicht

bei der Geburt 505 g / bei der Wurfabnahme 7.885 g

Besonderheit

Ein tiefenentspannter Hovi, dem der Schalk im Nacken sitzt.

Nicole & Jens über Aaron

"Endlich war es soweit ... wir durften unseren Traumwelpen Antero, nun Aaron genannt, bei Michi abholen ... die Freude und die Aufregung waren enorm groß!

Vom ersten Tag an eroberte Aaron im Sturm unsere Herzen und wir waren uns sofort sicher. Aaron ist unser Traumhund mit einem liebenswerten, tollen Charakter, was wir uns auch genauso gewünscht haben! Seine größte Leidenschaft ist das Kuscheln, Knuddeln und Kraulen. Am liebsten steht er immer im Mittelpunkt, jedoch ohne dabei aufdringlich zu wirken. Er ist sehr familienorientiert und liebt unsere Kinder abgöttisch!

Aaron ist für einen Junghund sehr gut abrufbar und gelehrig, liebt Such- und Bringspiele und zeigt sich auch in der Hundeschule vorbildlich souverän und gelassen anderen Hunden gegenüber! Dominanten oder sehr wilden Hunden geht Aaron immer aus dem Weg und spielt lieber mit den ruhigeren Artgenossen, was uns persönlich auch glücklich macht. Desöfteren erhalten wir das Feedback, dass Aaron für einen Hovawartrüden so ruhig und gelassen ist. So einen gechillten Hovawart würde man selten sehen. Das hören wir am liebsten!!

Bei Ausflügen und Spaziergängen wartet Aaron immer, dass auch alle Familienmitglieder zusammen sind, ansonsten geht er keinen Schritt weiter und setzt sich geduldig hin, bis sein Rudel wieder vereint ist. Aaron liebt das Autofahren, geht sehr gerne auf Fußballplätze ohne jegliche Ambitionen den Bällen oder Kindern hinterher zu jagen. In unbekannten Situationen ist Aaron neugierig, hält sich aber eher (noch) im Hintergrund. Sobald wir die Situation wiederholen, geht er viel entspannter und gefestigter mit ihr um.

Auf die weitere Entwicklung und Erfahrungen mit Aaron freuen wir uns besonders und bedanken uns bei Michi für einen so liebenswerten und wunderschönen Traumhund."

© 2018 Michaela Kuhnt